20. Tour auf die Halde kann starten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oelsnitz.

Am Sonntag wird wieder zur traditionellen Glückauf-Wanderung auf die Deutschlandschachthalde in Oelsnitz eingeladen. Pandemiebedingt musste sie zweimal ausfallen, sodass die Stadt Oelsnitz, die Gersdorfer Glückauf-Brauerei und die Arbeitsgruppe Steinkohlenweg nun endlich die 20. Auflage der Sternwanderung in Angriff nehmen können. Ausgangspunkte der geführten Touren durch das frühere Lugau-Oelsnitzer Steinkohlenreviers sind traditionell Gersdorf, Lugau und Oelsnitz. Viele Wanderer machen sich aber sicher auch wieder von anderen Orten aus individuell auf den Weg zum Glückauf-Turm, wo die Oelsnitzer Blasmusikanten ab 11 Uhr für einen musikalischen Empfang sorgen und auch Hunger und Durst gestillt werden können. Zudem versprechen die Veranstalter am Ziel "eine kleine Überraschung für die ganze Familie." (vh)

Treffpunkte für die geführten Touren der 20. Glückauf-Wanderung sind am 3. April jeweils um 10 Uhr in Gersdorf die Kaisergrube, in Lugau das Rathaus und in Oelsnitz der Bahnhofsvorplatz.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.