Corona: Anzahl der Todesopfer gestiegen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Landkreis.

Trotz zuletzt niedriger Corona-Fallzahlen ist die Pandemie im Erzgebirgskreis nicht beendet. Vier Todesfälle sowie zwei Neuinfektionen hat das Robert-Koch-Institut (RKI) am Mittwoch für die Region gemeldet. Damit steigt die Anzahl der seit März 2020 Infizierten auf insgesamt 31.967, die der in Zusammenhang mit dem Virus Gestorbenen auf 898. Die aktuelle Wocheninzidenz gab das RKI mit drei an. In Quarantäne befanden sich nach Angaben des Landratsamtes zuletzt noch 156 Menschen. In den Krankenhäusern im Landkreis werden acht Covid-19-Patienten stationär behandelt, drei von ihnen kämpfen mit einem schweren Verlauf der Erkrankung. (urm)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.