Ermittlungen nach Auseinandersetzung auf der Straße

Stollberg. Eine tätliche Auseinandersetzung hat es am Montagnachmittag auf der Ernst-Thälmann-Straße in Stollberg gegeben. Laut Zeugen, die die Polizei alarmiert hatten, ist kurz nach 16 Uhr ein Mann auf einem Fahrrad unvermittelt aus einer Gruppe von drei Männern heraus mit einem Kantholz geschlagen worden. Der Mann stürzte daraufhin. Ob er Verletzungen davon trug, kann die Polizei derzeit nicht sagen, da er ihr bislang unbekannt ist. Die alarmierten Polizeibeamten konnten kurz darauf drei Männer im Alter von 28, 28 und 40 Jahren aus Syrien, Algerien und Libyen in der Bahnhofstraße stellen. Gegen einen der beiden 28-Jährigen wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzungen aufgenommen. Außerdem fanden die Beamten bei den Männern eine geringe Menge Betäubungsmittel.

Gegen alle drei laufen nun Ermittlungen wegen des Verdachts des unerlaubten Besitz dessen. Sie wurden nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. (kan)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...