Gruppe verprügelt Mann vor Supermarkt - Polizei sucht Zeugen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

In Zschopau ist ein Mann beim Verlassen eines Einkaufsmarktes von mehreren Personen geschlagen und getreten worden. Tatzeugen griffen ein und stoppten die Angreifer.

Zschopau.

Die Polizei sucht Zeugen zu einem Angriff auf einen Mann, der sich bereits im Dezember vor einem Supermarkt in Zschopau ereignet hat. Wie die Polizei nun mitteilte, hatte der Mann (64) am Abend des 21. Dezember gegen 20.20 Uhr den "Kaufland"-Markt an der Chemnitzer Straße verlassen, als ihn mehrere Personen attackierten. Nach bisherigen Erkenntnissen hatten drei Personen aus einer womöglich fünf- bis siebenköpfigen Gruppe ihn mehrfach geschlagen und getreten. Dabei wurde der 64-Jährige leicht verletzt. Zeugen hielten die Täter von weiteren Angriffen ab und halfen somit dem Mann. 

Die Polizei ermittelt derzeit noch zu den Hintergründen der Tat. Die Ermittler suchen weitere Zeugen, die das gefährliche Körperverletzungsdelikt gesehen haben und Angaben dazu machen können. Ebenso werden Zeugen gesucht, die Hinweise zur Identität der drei Täter machen bzw. Näheres zur besagten Gruppe, die offenbar auf den 64-Jährigen vor dem Supermarkt gewartet hatte, mitteilen können. Hinweise nimmt das Polizeirevier Marienberg unter Telefon 03735 6060 entgegen. (em)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.