Offenbar diebisches Trio entdeckt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Männer in Olbernhau wohl auf Buntmetall aus

Olbernhau.

Beamte des Polizeireviers Marienberg haben am Montagabend ein Trio in einer Werkstatt in der Freiberger Straße in Olbernhau gestellt. Die tschechischen Staatsangehörigen hatten es offensichtlich auf Buntmetall abgesehen. Ein Anwohner hatte drei Männer, jeweils mit einer Reisetasche, in dem seit längerem leerstehenden Gebäude verschwinden sehen und die Polizei verständigt. Die Beamten fanden ein Fenster, das angelehnt war und mutmaßlich als Einstieg gedient hatte. Sie durchsuchten das Gebäude und bemerkten Zigarettenrauch sowie eine Person, die sich entfernen wollte. Es wurde zunächst ein 28-Jähriger und in einem weiteren Raum ein 54-Jähriger gestellt. Trotz deren Aussagen, dass niemand weiter im Haus sei, machten sich die Polizisten auf die Suche. Im Obergeschoss entdeckten sie einen 20-Jährigen.

Zudem wurden die Werkstatträume überprüft. Es fanden sich die Reisetaschen sowie Werkzeuge und Messer. Die Beamten entdeckten ebenfalls mehrere augenscheinlich bereitgestellte Motoren und abgeschnittene Kabel. Auch Konsumutensilien für Betäubungsmittel sowie ein Pfefferspray stellten sie sicher. Das Trio wurde erkennungsdienstlich behandelt und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen die Männer werden Ermittlungen wegen Diebstahls mit Waffen sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz geführt. (bz)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.