Abo
Sie haben kein
gültiges Abo.
Schließen

Zweitaktmotor wird beleuchtet

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zschopau.

Ein Vortrag zum Thema "140 Jahre im Zweitaktmotor-Fahrzeugbau" ist am heutigen Freitag im Grünen Saal von Schloss Wildeck in Zschopau zu erleben. Gehalten wird er ab 19 Uhr von Dr. Christian Olbrich. Der Referent lässt die Geschichte des für die sächsische Fahrzeugindustrie so maßgeblichen Antriebsaggregats (unter anderem DKW, MZ, Trabant) aufleben. Er spannt den Bogen von ersten Ideen über Entwicklungsschritte im 20. Jahrhundert bis zum langsamen Ableben, heißt es in der Ankündigung der Veranstaltung. Olbrich war von 1974 bis 1979 an der Zwickauer Hochschule in Lehre und Forschung tätig. In einem Forschungsprojekt (unter anderem mit dem Motorradwerk Zschopau) wurde an der Optimierung von Zweitaktmotoren gearbeitet, was als eine Episode in der Zweitakt-Geschichte Teil des Vortrags ist. (bz)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.