DDR-Schlagerstar Thomas Lück gestorben

Leipzig.

Der Schlagersänger und Schauspieler Thomas Lück ist tot. Nach Informationen der Zeitschrift "Super Illu" und des MDR starb er am Donnerstag nach langer Krankheit im Alter von 76 Jahren. Zuletzt lebte er im brandenburgischen Leegebruch (Oberhavel).

Mitte der 1960er-Jahre begann Lücks große Zeit im ostdeutschen Showbusiness. Seine Spezialität waren humorvolle Schlager, mit denen er in der DDR regelmäßig vordere Platzierungen in den Hitparaden errang. Seine größten Gassenhauer waren "Wo kommt der Schnee auf dem Kilimandscharo her oder "Lass doch bloß den Schlankheitstee". Später arbeitete Lück auch als Fernsehschauspieler. (fp)
 

 

 

Bewertung des Artikels: Ø 3.8 Sterne bei 9 Bewertungen
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...