Anspruchsvollständig

Klassik

Millionen Kinogänger haben zu den Klängen Nino Rotas (1911 - 1979) das Schicksal des "Paten" und seiner Mafia-Familie verfolgt und "La dolce vita" genossen. Dass Rota nicht nur Kino, sondern auch Konzertsaal konnte, ahnte man spätestens nach Federico Fellinis Filmgroteske "Orchesterprobe", für die der Mailänder die geprobten Stücke komponierte. Sein respektables, (spät-)romantisch gefärbtes Klavierwerk spielt jetzt Eleanor Hodgkinson komplett (Grand Piano) ein. Die erste CD ist raus - mit 15 Préludes (1964), einer grandiosen melancholisch-heroischen G-Dur-Fantasie (1945) und sieben anspruchsvollen Stücken für Kinder (1971). Schöne Klaviermusik, nicht nur für Entdecker, die "weiße Flecken" in ihrer Sammlung tilgen wollen.

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...