Bitt & Teer

Hip-Hop

Worin findet der Mensch einen Sinn, wenn er all das in Frage stellt, was nicht nur unsere westlichen, sondern auch die grundsätzlichen menschlichen Werte ausmacht? Diese Frage stellt sich Koljah von der Antilopengang auf seinem Soloalbum "Aber der Abgrund" (JKP). Ein zutiefst zynischer Nihilismus, der alles sinnlos erscheinen lässt, ob Erfolg, Familie, Feiern, Zwischenmenschlichkeit, zieht sich durch die Platte. Das macht das Ganze philosophisch und textlich hochinteressant und tiefgründig, lässt aber einen bitteren Beigeschmack zurück: Man fragt sich, ob der Rapper es ernst meint oder eher eine düstere Persiflage der aktuellen Lage zeichnet. Denn auch soundtechnisch geht die Platte gezielt am Zeitgeist vorbei, jedoch wird ein jeder darin ein Stück der eigenen Wahrnehmung wiederfinden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...