Amnesty-Mitglieder radeln nach Freiberg

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Mitglieder der Menschenrechtsorganisation Amnesty International (AI) werden am Mittwochvormittag in Freiberg auf dem Obermarkt an einem Infostand über das Anliegen ihrer Radtour in Sachsen informieren. Die Gruppe von etwa 15 Leuten unter Leitung von Ronald Klinger wollte am Sonntag in Leipzig starten, macht am Montag in Colditz und am Dienstag in Chemnitz Station. Die von der Schweriner AI-Gruppe organisierte Radtour macht in diesem Jahr in insgesamt acht sächsischen Städten Halt. Vor Ort soll über die weltweit zunehmende Bedrohung von Menschenrechtsverteidigerinnen informiert und aufgeklärt werden. Die Infostände an jeder Station sind jeweils in der Zeit von 10 bis 13 Uhr geplant. Gäste können laut Organisator Klinger auch einzelne Teil- strecken mitfahren und sich zur Anmeldung an den Infoständen melden. (jl)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.