B 175: Erste Etappe fast geschafft

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rochlitz.

Die ersten 3 Kilometer der B 175 zwischen Rochlitz und der Grünen Tanne sind so gut wie hergerichtet. Ende letzter Woche kümmerten sich Mitarbeiter der Baufirma Wolff & Müller um die Busbuchten und Haltestellen. Lastwagen lieferten das Material für die zweite von insgesamt drei Lagen, die sogenannte Binderschicht. Diese Woche soll der Abschnitt zwischen dem Abzweig nach Sörnzig und der Zufahrtsstraße zum Rochlitzer Berg asphaltiert werden. Bereits am Sonntag haben die Sportler, die am diesjährigen Bergtriathlon teilnehmen, die Strecke mit dem Rad abgefahren. "Das die Straße für die Sportler offen ist, war uns wichtig. Sonst hätten wir den Triathlon nicht durchführen können", so OB Frank Dehne. Eine Streckenführung durch umliegende Dörfer wurde als zu hohes Risiko für die Sportler eingeschätzt. Die Megabaustelle bleibt den Verkehrsteilnehmern bis Jahresende erhalten. Als nächstes wird das Stück bis zur Zufahrt zu den Porphyrbrüchen saniert, dann geht es weiter zur Grünen Tanne. Zum Schluss ist der Abschnitt in Rochlitz an der Reihe. Rund 1,1 Millionen Euro werden investiert. (acr )

Neu auf freiepresse.de