Demonstrierende in vielen Orten im Kreis

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
landkreis.

Der Tag der Deutschen Einheit wurde in zahlreichen Städten Mittelsachsens genutzt, um zu demonstrieren: Laut den Anmeldungen waren die Sanktionen gegen Russland, Waffenlieferungen, aber auch bezahlbare Energie Gründe, auf die Straße zu gehen. In Leisnig, Döbeln, Frankenberg, Roßwein und Mittweida waren dafür Aufzüge oder Kundgebungen angemeldet worden, hinzu kamen noch die "Spaziergänge", die unangemeldet in weiteren Städten stattfanden, so auch in Freiberg. Auf verhaltenes Interesse stieß dort am Feiertag zunächst eine Kundgebung auf dem Obermarkt. Im Gegensatz zu den "Montagspaziergängen" war diese Kundgebung angemeldet worden. (niem)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.