In 42 Orten 1120 mal Rat geholt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

An 32 Tagen in 42 Orten: Die Chemnitzer Polizei hat ihre dritte Über-Land-Tour beendet. Vorwiegend machte das blau-silberfarbene Präventionsmobil in kleineren Orten Station. Binnen dreier Monate fuhren die Polizisten vier Stationen in Chemnitz, zwölf im Erzgebirgskreis und 26 in Mittelsachsen an. Rund 2600 Kilometer legten sie zurück, heißt es in einer Pressemitteilung. Wichtig war den Beamten demnach nicht nur die kostenlose Beratung, sondern auch der Austausch mit Ratsuchenden. Bei 14 Stationen begleitete das Filialmobil der Sparkasse Mittelsachsen das polizeiliche Mobil. Das Augenmerk lag besonders an diesen Tagen auf Senioren als potenzielle Betrugsopfer. Insgesamt haben sich 1120 mal Bürger Rat geholt, 678 Interessierte erkundigten sich nach Möglichkeiten des Einbruchschutzes, 363 mal konnten die Beamten Empfehlungen geben, wie man Trickdieben nicht auf den Leim geht. Auch Fragen rund ums Fahrrad und zum sicheren Surfen und Einkaufen im Internet wurden gestellt. (bk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.