Oederaner Feuerwehr sammelt Baumaterial für Flutgebiete

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Ein Gerätewagen fährt am Wochenende ins Ahrtal - die Kontakte hat ein Feuerwehrmann geknüpft.

Oederan.

Schubkarren, Spaten, Gummistiefel, Bohrmaschinen, Bohlen, Abdeckplanen ... Helfern in den Hochwassergebieten fehlt es an fast allem. Deshalb sammelt die Freiwillige Ortsfeuerwehr Oederan jetzt Werkzeug, Geräte und Baumaterial. "Es gibt immer noch Orte, die kaum erreicht werden", erklärt Pressesprecher Marco Schaffarschick.

Spender können Material im Feuerwehrgerätehaus abgeben. Außerdem beteiligt sich der Baufachhandel Gehre: Kunden können vom Personal erfahren, was gebraucht wird, und es vor Ort kaufen. Das Unternehmen gibt es an die Feuerwehr weiter. Auch der Wehrleiter, die Gemeindewehrleitung und die Stadt Oederan unterstützen die Aktion, so Schaffarschick. Man solle aber keine Konserven oder Gebrauchsgegenstände spenden, denn die seien vor Ort im Überfluss vorhanden.

Die Idee hatte Julius Amrhein. Er engagiert sich nicht nur bei der Feuerwehr in Oederan, sondern auch bei der Berufsfeuerwehr in Leipzig, die auch Kräfte entsendet hatte: "Ich konnte selbst nicht zu einem Einsatz fahren. Da habe ich überlegt, wie ich helfen könnte." Er kontaktierte Feuerwehren im Ahrtal. Gegen Ende der Woche wird entschieden, wohin genau das Material geht. Am Sonntag wollen die Oederaner ihren Gerätewagen Logistik in Richtung Westen losschicken. (eva)

Abgabe am Gerätehaus der Feuerwehr, Hofweg 15: Dienstag 17 bis 20 Uhr, Donnerstag 15 bis 18 Uhr und Freitag 16 bis 20 Uhr.

Spendeneinkauf bei Gehre Baufachhandel, Richard-Rentsch-Straße 27, wochentags von 9 bis 18 Uhr. Kontakt: Julius Amrhein, 01735655710, juliusamhrein@yahoo.de.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.