Corona-Lage in Mittelsachsen: Mehr als 200 Neuinfektionen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Unsere Redakteure halten Sie hier über die derzeitige Corona-Situation in Mittelsachsen auf dem Laufenden.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 10
    13
    Edilarsen
    06.05.2021

    @Deluxe: Das sind trotzdem zu viele.... lach. Das Gesundheitsamt kommt nicht nach, logisch. Was kann man dagegen tun? Überlege mal...aaaah!

  • 30
    4
    Deluxe
    06.05.2021

    Die extremen Schwankungen bei den Zahlen der Neuinfektion (was ja eigentlich nur eine Neu-Registrierung ist, denn über den Zeitpunkt der Infektionen sagen die Tests nichts aus), bleibt für mich nur ein Schluß übrig:

    Das hat vor allem etwas mit der Bürokratie und den Meldevorgängen zu tun. Wo genau das Problem liegt, weiß man natürlich nicht. Aber daß es am Dienstag 20 und am Mittwoch 200 sind, ist doch anders gar nicht plausibel zu erklären.