Corona: Weitere Testergebnisse für Mittwoch erwartet

Am Dienstag gab es keine weiteren bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Mittelsachsen, teilte die Behörde mit. Alle Tests im zweiten Pflegeheim in Augustusburg waren danach negativ.

Am Dienstag gab es keine weiteren bestätigten Corona-Fälle im Landkreis Mittelsachsen, teilte die Behörde mit. Es bleibe bei 298 bestätigten Infizierten. Alle Tests im zweiten Pflegeheim in Augustusburg waren danach negativ. Auch beim ersten am Freitag getesteten Pflegeheim gab es keinen positiven Fall. Auch die Roßweiner Tests von weiteren Kontaktpersonen seien negativ.

Seit vergangener Woche sind damit 494 Personen getestet worden. In Flöha testete das Deutsche Rote Kreuz rund 120 Personen, darunter 79 Schüler. Im Zusammenhang mit bestätigten Coronafällen in Augustusburg wurden laut Informationen des Gesundheitsamtes in Freiberg 292 Quarantänebescheide erlassen. Seit März erließ das Gesundheitsamt insgesamt 1194 Quarantänebescheide, 964 Personen haben die Quarantäne wieder verlassen. Weitere Testergebnisse werden für Mittwoch erwartet.

Das Gesundheitsamt berichtet von zahlreichen Anfragen zu Testmöglichkeiten an der Hotline. "Die Mitarbeiter verweisen an die Ambulanzen bzw. die Hausärzte. Das Gesundheitsamt nimmt Testungen von direkten Kontaktpersonen vor", so Kreissprecher André Kaiser am Dienstag.

Internet-Info-Veranstaltung: In einem Webinar stehen am Mittwoch, um 8.30 Uhr Entschädigungsansprüche wegen fehlender Kinderbetreuung und Quarantänemaßnahmen im Mittelpunkt. Die Kreis-Wirtschaftsförderung weist auf das Angebot in Mittelsachsen hin.

Konkret gehe es laut Kaiser um Fragen wie diese: "Was tun, wenn Kita oder Schule wieder geschlossen sind und Selbstständige oder Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wegen der Kinderbetreuung ihrem Beruf nicht nachgehen können?" Experten der Landesdirektion Sachsen, der IHK, der Handwerkskammer und der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Chemnitz geben in einem Webinar aktuelle Informationen zum Thema. Das Online-Treffen beginnt am 24. Juni, 8.30 Uhr. 

Zur Anmeldung

Hotline: 03731 799 6249

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.