Freiberger Theater startet durch

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Das Mittelsächsische Theater will durchstarten. Das kündigte Theatersprecher Christoph Nieder am Mittwoch an. Voraussetzung sei, dass die Corona-Inzidenz weiter unter 100 bleibt. Die letzten Vorstellungen in Freiberg und Döbeln hatten am 31. Oktober 2020 stattgefunden. Den Auftakt nach der Zwangspause bildet die Premiere der Märchenoper "Gold!" am 2. Juni, 10 Uhr im Freiberger Schlosshof. Am Samstag, den 5. Juni, 11 und 15 Uhr folgen zwei Familienvorstellungen, für die es noch Karten gibt. Am 4. Juni, 11.30 Uhr wollen OB Sven Krüger und Intendant Ralf-Peter Schulze die diesjährige Reihe der "Kleinen Konzerte am Obermarkt" eröffnen. Am 11. Juni, 20 Uhr wird dann Kálmáns Meisteroperette "Die Csárdásfürstin" auf der Seebühne Kriebstein zu erleben sein. (hh)

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.