Geschichtsstunde startet mit Exkursion

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Herders Ruh, das Schwedendenkmal und der Hornbrunnen - das sind nur einige Werke, die Freiberg dem Architekten Johann-Eduard Heuchler zu verdanken hat. Zum 220. Geburtstag des geborenen Freibergers lädt der Fremdenverkehrsverein am 2. Juli zu einer Wanderung entlang einiger seiner bedeutendsten Werke ein, teilt die Pressestelle des Rathauses mit. Der ehemalige Baubürgermeister Rainer Bruha erläutert den Lebensweg Heuchlers vom Scheidejungen zum Architekten und Hochschullehrer. Die Exkursion ist der Auftakt der Reihe "Geschichtsstunde" 2021. (bk)

Die Teilnehmerzahl ist auf 25 Personen begrenzt. Interessierte melden sich bitte im Vorfeld in der Tourist-Information am Schloßplatz 6, telefonisch unter 03731 273664 oder per Email tourist-info@freiberg.de an.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.