Oederan eröffnet Orgelsommer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oederan.

Einen erfolgreichen Auftakt erlebte der "Erzgebirgische Orgelsommer 2021" am gestrigen Donnerstag in der Stadtkirche Oederan. Kristine Schmidt-Köpf, Geschäftsführerin der organisierenden Gottfried-Silbermann-Gesellschaft, begrüßte zur Mittagsmusik 50 Zuhörer. An der Silbermann-Orgel von 1731 spielte der Organist Rüdiger Bloch aus Freiberg Werke von Louis-Nicolas Clérambault, Clara Schumann und Christian Heinrich Rinck. "Die Orgel wurde von elf deutschen Landesmusikräten zum Instrument des Jahres 2021 gekürt", sagt Schmidt-Köpf. "Mit dem Erzgebirgischen Orgelsommer wollen wir auf die Vielzahl an Orgeln in der Region aufmerksam machen." Eigentlich hatte der Auftakt bereits am 13. Mai in Reinhardtsgrimma sein sollen, was aber coronabedingt abgesagt werden musste. Das nächste Konzert "Bach vor acht" mit dem Organisten Matthias Grünert findet am Samstag, 3. Juli, ab 17 Uhr in der Kirche Helbigsdorf statt. Neun weitere Veranstaltungen sind bis Anfang Oktober in geplant. (wjo)www.silbermann.org

...
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.