Polizei stellt mutmaßlichen Graffiti-Sprayer

Der Mann hatte zunächst versucht, auf einem Fahrrad zu fliehen.

Freiberg.

Einen mutmaßlichen Sprayer haben Streifenbeamte in der Nacht zu Dienstag in Freiberg gestellt. Den Angaben zufolge hatten Beamte den Mann gegen 4 Uhr an einer Brückenwand der Bahnunterführung an der Berthelsdorfer Straße bemerkt. Der Tatverdächtige flüchtete auf seinem Fahrrad vor einer drohenden Kontrolle. Auf dem Humboldtplatz konnten Beamten den 31-Jährigen schließlich stellen. Gegen ihn wird nun wegen Sachbeschädigung ermittelt. Er soll die Wand großflächig weiß grundiert und anschließend mit Farbe besprüht haben. (sane)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.