Polizist bei Kontrolle in Freiberg verletzt

Freiberg.

In Freiberg ist am Mittwoch ein Polizist bei einer Kontrolle verletzt worden. Wie die Polizei berichtet, wollten Beamten ein Trio, zwei Frauen im Alter von 29 und 34 Jahren sowie ein 34-jähriger Mann, wegen eines nicht angeleinten Hundes an der Bahnhofstraße kontrollieren. Dabei wurde eine der Frauen ausfällig, beleidigte die Polizisten und wollte sich der Kontrolle entziehen. Als ein 33-jähriger Beamter das verhinderte, schlug und trat sie nach ihm. An der Rangelei beteiligte sich dann auch der 34-Jährige. Der Beamte wurde leicht verletzt und musste sich in ärztliche Behandlung begeben. Er konnte seinen Dienst später fortsetzen. Gegen die 29-Jährige sowie den 34-Jährigen, beide Deutsche, wird nun wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung sowie Beleidigung ermittelt. (lasc)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.