Rad sorgt für Unfälle auf der Autobahn

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Frankenberg.

Ein verlorenes Rad hat auf der A 4 für mehrere Unfälle und hohen Sachschaden geführt. Laut Polizei fuhren am Sonnabendnacht ein Pkw Nissan (Fahrerin: 45) und ein Pkw BMW (Fahrer: 26) auf der mittlere Fahrspur der Autobahn. Im Bereich der Anschlussstelle Frankenberg kollidierten beide Fahrzeuge mit einem auf der Fahrspur liegenden Pkw-Rad. Dadurch wurde das Rad auf die Gegenfahrbahn Richtung Chemnitz geschleudert, wo ein auf dem linken Fahrstreifen fahrender Pkw Skoda ebenfalls mit dem Rad zusammenstieß. Der Skoda-Fahrer (61) erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Schaden an allen drei Autos beläuft sich auf mehr als 10.000 Euro. Der Skoda und der Nissan mussten abschleppt werden. (ug)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.