Rettungsaktion für verletzten Radfahrer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Siebenlehn.

Ein schwer verletzter älterer Fahrradfahrer ist am Dienstag im Zellwald bei Siebenlehn gerettet worden. Andere Radfahrer hatten den bewusstlosen Mann, der offenbar gestürzt war, auf einem Waldweg aufgefunden und den Notruf gewählt. Daraufhin alarmierte die Rettungsleitstelle den Rettungsdienst und die Freiwillige Feuerwehr Siebenlehn. "Wir waren mit vier Kameraden und einem Fahrzeug vor Ort", berichtete Jan Arndt, der Wehrleiter der FFW Siebenlehn. Die Einsatzkräfte transportierten den schwer verletzten Mann zunächst zu einem sogenannten Forstrettungspunkt im Zellwald. Allerdings konnte der angeforderte Rettungshubschrauber dort nicht landen. Deshalb fuhren und trugen die Retter den Mann zu einer Lichtung, wo eine Landung des Hubschraubers möglich war. Der Einsatz war gegen 14 Uhr beendet. (hh)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €