Schlittenhunderennen mit Rekordbeteiligung

Nassau.

Mit einer Rekordbeteiligung hat am Wochenende im erzgebirgischen Nassau das 24. Schlittenhunderennen stattgefunden. An beiden Tagen gingen insgesamt 84 Fahrer aus Deutschland, Polen, Tschechien und den Niederlanden mit zwei bis zwölf Hunden auf Tempojagd, wobei eine 32-Kilometer-Schleife die größte Ausdauer der Gespanne von Mensch und Tier erforderte. Erstmals in der Geschichte der Veranstaltung mussten die Veranstalter teilnahmewilligen Mushern eine Absage erteilten. Die Kapazitätsgrenze war erreicht. 

Bei strahlendem Sonnenschein und vier Grad Celsius boten sich den Teilnehmern insbesondere am Samstag ideale Wintersportbedingungen. Die beiden Renntage wurden addiert und kamen in die Gesamtwertung. (mer/fp)

www.schlittenhunderennen-nassau.de 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...