Unterer Kreuzteich läuft nahezu aus

Freiberg.

Wegen des Bruchs eines Staubretts am Überlauf ist der Untere Kreuzteich in Freiberg in der Nacht vom Freitag auf Samstag nahezu komplett ausgelaufen. Dabei ist auch eine Population von Graskarpfen in dem Teich verendet. Sanja Koch, Betreiber des Ausflugslokals "Schwanenschlösschen" am Teich, spricht von 15 bis 20 Exemplaren. Koch beklagt darüber hinaus wirtschaftliche Einbußen. Das Schwanenschlösschen steht auf Stelzen im Gewässer. Die Terrasse blieb übers Wochenende leer. Der Schaden ist mittlerweile behoben, doch das Gewässer zu befüllen kann angesichts der Witterung dauern. (fhob)

 

Bewertung des Artikels: Ø 1.5 Sterne bei 2 Bewertungen
2Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    1
    Tauchsieder
    17.08.2018

    Sehr mysteriös ein Staubrett, ohne Hochwasserereignis, bricht nicht so mal von Heut auf Morgen. Vielleicht hätte man da mal die Polizei einschalten sollen.

  • 0
    2
    aussaugerges
    17.08.2018

    Auch hier wurden alle Quell Gebiete zu betoniert.
    Hier habe ich als Kind oft mit meinen Eltern gegondelt.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...