Ford gerät ins Schleudern und landet am Gartenzaun

In Hainichen ist ein Ford-Fahrer am Donnerstag von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto stieß gegen einen Transporter und ein Geländer, bevor es an einem Zaun zum Stillstand kam. Der Fahrer wurde schwer verletzt.

Hainichen.

An einem Gartenzaun gelandet ist am Donnerstagabend im Hainichener Ortsteil Eulendorf ein Ford. Dessen Fahrer (40) wurde schwer verletzt. Nach Polizeiangaben war der 40-Jährige gegen 19.15 Uhr auf der Straße Am Eulenbach aus Richtung Bockendorf in Richtung Langenstriegis unterwegs. Aus bislang unbekannter Ursache geriet das Fahrzeug ins Schleudern und kam dabei mehrfach nach links und nach rechts von der Fahrbahn ab. Dabei kollidierte der Ford mit einem vor einem Grundstück parkenden VW-Transporter und mit einem Geländer. An einem Gartenzaun kam er schließlich zum Stillstand. Der Autofahrer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus. Ein Atemalkoholtest mit ihm ergab 0,36 Promille. Seinen Führerschein behielten die Polizisten ein. Am Pkw entstand Totalschaden. Der Sachschaden wurde insgesamt mit gut 15.000 Euro beziffert. Ermittelt wird wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs. (em)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.