Gedenkturnier im August geplant

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Lunzenau.

Sein Turnier zum Gedenken an den im Februar bei Penig tödlich verunglückten 15-jährigen Mopedfahrer will der SV Fortschritt Lunzenau am 28. August ausrichten. Soweit es die Pandemiesituation zulässt, ist ein Nachwuchsturnier für Fußballspieler der Jugenden D und E geplant, kündigte Vereinspräsident Tommy Haeder an. Der verstorbene Jugendliche war Vereinsmitglied. Voraussichtlich werde auch seine Mannschaft, in der er zuletzt aktiv war, auf den Platz gehen. Mit dem Turnier soll nochmals die Möglichkeit gegeben werden, Anteil am Unglück des Lunzenauer Oberschülers zu nehmen. Nach seinem Unfalltod hatten zahlreiche Menschen, darunter Vertreter befreundeter Vereine, ihre Trauer bekundet. Eine Spendenaktion zur Unterstützung der Hinterbliebenen wurde initiiert. Laut Haeder ging eine vierstellige Summe ein. (fmu)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €