Höckergänse wieder am Schwanenteich

Zurück auf dem Wasser: Die Höckergänse und Laufenten vom Mittweidaer Schwanenteich sind heute Morgen von den Mitarbeitern des Bauhofs wieder auf den Teich gesetzt worden. Nach mehreren Monaten, in denen sie auf Grund der sachsenweit verhängten Stallpflicht eingesperrt waren, sind die Tiere nun zurück in ihrem angestammten Lebensraum. Das teilte Bauhof-Chef Michael Knappe mit. "Wir haben die Gänse gleich als erstes früh zum Wasser gebracht", so Knappe.

Ende November hat der Freistaat angeordnet, dass Geflügel nur noch in Ställen und nicht mehr im Freien gehalten werden darf. So sollte vermieden werden, dass sich die Tiere mit dem Virus H5N8 infizieren, an dem in Sachsen mehrere Wildvögel gestorben sind. Die Höckergänse und Laufenten waren daraufhin in einer Garage auf dem Gelände des Bauhofs untergebracht worden. (fpe)

 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...