Mittweida: Dach von Iglu stürzt auf Kind

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Das Kind konnte sich nicht selbst aus dem Iglu befreien. Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz.

Mittweida.

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz ist am Samstagnachmittag die Feuerwehr Mittweida gerufen worden: Im Wohngebiet an der Lauenhainer Straße war das Dach eines Iglus zusammengebrochen und hatte ein Kind eingeklemmt. "Nur noch der Kopf des Kindes steckte heraus, aber es konnte sich nicht mehr selbst befreien. Das Dach drohte, auf den Oberkörper des Kindes zu stürzen", informierte Stadtwehrleiter René Schröter auf Anfrage der "Freien Presse".

Per Hebekissen sei es der Feuerwehr innerhalb weniger Minuten gelungen, die Eiskuppel anzuheben, sodass das Kind, das die ganze Zeit über ansprechbar war, gerettet werden konnte. Laut Schröter wurde es vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr war gegen 15.40 Uhr mit zwei Löschfahrzeugen und neun Einsatzkräften vor Ort.

Eine Notärztin betreute das Kind. "Sie hat auch eine Hand ins Iglu geschoben und so feststellen können, das zwischen Oberkörper und dem Dach des Iglus noch Luft war", berichtete der Stadtwehrleiter. Bei der Polizeidirektion Chemnitz lagen zum Sachverhalt am Sonntag keine Angaben vor, sagte Sprecherin Jana Ulbricht auf Anfrage. Wenn die Beamten nicht angefordert werden und kein Hinweis etwa auf eine Straftat vorliege, müsse die Polizei nicht zwingend alarmiert werden.

Das Iglu hatte laut Wehrleiter einen Durchmesser von rund drei Metern und eine Höhe von 1,50 Meter. Mit einem Hebekissen, das aufgeblasen wird, können mehrere Tonnen Gewicht angehoben werden, auch Betonplatten. (fmu)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.