Polizei erwischt betrunkenen Fahrer

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Langenstriegis.

Polizeibeamte haben einen 62-Jährigen gestellt, der bei einer Trunkenheitsfahrt einen Unfall verursacht hatte und sich danach aus dem Staub machen wollte. Wie die Beamten mitteilten, streifte der Dacia-Fahrer zunächst am Sonntagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf der S 203 zwischen Frankenberg und Frankenstein bei Langenstriegis mit seinem Pkw beim Vorbeifahren einen entgegenkommenden Peugeot (Fahrer 66). Beide Fahrer blieben unverletzt, der Sachschaden liegt laut Polizei ungefähr bei 2000 Euro. Als der Peugeot-Fahrer die Polizei zur Unfallaufnahme rufen wollte, entfernte sich der betrunkene Dacia-Fahrer vom Unfallort. Die Beamten eilten dem Flüchtigen nach und erwischten ihn unweit seiner Wohnanschrift. Ein vor Ort durchgeführter Atemtest habe den Angaben zufolge den Wert von 2,14 Promille ergeben. Es folgten eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. Seinen Führerschein ist der 62-Jährige nun ebenfalls los. (ael)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.