Streusalz für eine Million Euro bestellt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Die Vorbereitungen auf die neue Winterdienstsaison in Mittelsachsen laufen auf Hochtouren. Während die Technik und die Fahrzeuge noch gewartet und geprüft werden, hat der Ausschuss für Umwelt und Technik die Weichen für die Beschaffung von Streusalz bereits gestellt: 15.050 Tonnen Streusalz im Wert von rund einer Million Euro werden geordert. In den sechs Meistereien in Mühlau, Brand-Erbisdorf, Freiberg, Hainichen, Rochlitz und Döbeln steht eine Lagerkapazität von 8000 Tonnen zur Verfügung, die derzeit nur zu rund einem Viertel ausgeschöpft ist. Je nach Bedarf können einzelne Salzmengen über die ganze Saison abgerufen werden. (hd)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.