Linke organisieren Demo in Rochlitz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rochlitz.

Anlässlich des Tages der Befreiung, an dem jährlich am 8. Mai an die Kapitulation der Wehrmacht und an das Ende des Zweiten Weltkriegs erinnert wird, findet am Samstag in Rochlitz eine Gedenkveranstaltung statt. Bei der Kundgebung am sowjetischen Ehrendenkmal am Bahnhof, die 15.30 Uhr beginnt und 17.30 Uhr endet, sprechen die Linken-Kreischefin und Landespolitikerin Marika Tändler-Walenta, Linken-Ortschef Robert Sobolewski, Roland Winkler von der Deutschen Kommunistische Partei (DKP) und voraussichtlich FDP-Stadtrat Sven Krause in seiner Funktion als Chef des Geschichtsvereins. Linken-Landeschef Stefan Hartmann kommt auch hierher. Die Veranstaltung stützt sich laut Linken-Vorstandsmitglied Stanley Weber auf ein breites Bündnis, bestehend unter anderem aus Stadtrats- und Kreistagsfraktion der Linken, christliche Organisationen und Jugendclubs wie der Alternative Burgstraße. (acr)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €