Schienentrabi plant Extrafahrten

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rochlitz/Amerika.

Der Schienentrabi auf der Strecke der Muldentalbahn legt am Sonntag einen extra Fahrtag ein. Das hat Thomas Krauß mitgeteilt. Er organisiert den Fahrbetrieb, der in Regie des Schwarzenberger Vereins Sächsischer Eisenbahnfreunde läuft. Der Fahrtag wird eingelegt als Ersatz für den coronabedingten Ausfall des Bahnhofsfests in Amerika, das für das nächste Wochenende geplant war. Vorgesehen sind nun am Sonntag vier Fahrten auf der Strecke Wechselburg-Amerika und zurück. Die Fahrzeuge starten 10, 12, 14 und 16 Uhr am Stellwerk in Wechselburg. Am 3. und 4. Juli geht es dann weiter mit dem Fahrbetrieb auf dem Abschnitt Rochlitz-Göhren. Der Schienentrabi war Anfang Juni in die Saison gestartet. "Ich bin überrascht, wie gut es angelaufen ist, ohne viel Werbung in diesem Jahr", so Krauß. (fmu)

Vorbestellungen sind unter Telefon 037384 6515 nötig.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.