Zepter für Auszubildende

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Mittweida.

Auszubildende übernehmen ab Samstag das Zepter auf der Station drei des Klinikums Mittweida. Die Aktion ist Teil des Projekts "Schüler leiten eine Station", das im vorigen Jahr das erste Mal und erfolgreich stattfand, wurde von der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH mitgeteilt. Die Praxis sei der beste Lehrmeister, so der Antrieb zum Projekt. Mehr als 20 Auszubildende werden bis zum 24. Mai auf der Station etwa 30 Patienten betreuen. Gemeinsam erledigen in den knapp zwei Wochen die Schüler der Gesundheits- und Krankenpflege, Pflegefachfrauen sowie Pflegefachmänner des Klinikums alle anfallenden Tätigkeiten im Bereich des Inneren/Kardiologie. Das Klinikum sei sich der hohen Verantwortung bewusst und habe das Projekt von langer Hand vorbereitet. Bereits seit März sind die 20 Auszubildenden tageweise auf der Station eingesetzt und dabei von einer Krankenschwester begleitet worden. Dadurch haben sie vor dem Projektbeginn einen Überblick über die Tätigkeiten in dem Bereich und die Möglichkeit bekommen, Aufgaben stationsspezifisch auszuführen. (lk)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.