Amokfahrt in Münster: Der Horror in der guten Stube

Kaum ein anderer Ort vermittelt so sehr den Eindruck gutbürgerlicher deutscher Gemütlichkeit wie der Platz vor dem Kiepenkerl in Münster. Am Samstag wurde er zum Ziel einer Amokfahrt. Nach und nach werden mögliche Motive bekannt. Auch Sachsen spielt eine Rolle.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...