Ballonflucht aus DDR 1979: Familie lehnt DDR-Nostalgie ab

Sie riskierten ihr Leben, um der verhassten DDR-Diktatur zu entkommen. 40 Jahre später ist die Flucht mit dem Ballon eine Legende. Und die Protagonisten sehen die DDR mit unveränderter Einschätzung.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,991,49 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,004,50 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

6Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    1
    acals
    15.09.2019

    Recht so, @einspruch.

    So haben wir denen am runden Tisch zugehört, die uns aus tiefster Seele verachtet , für reine Subjekte gehalten und im Zweifelsfall an der Mauer abgeknallt haben ... wäre Diesen schon eher die Idee gekommen das unterhalten hilft, das sie mit ihren Ansichten neben der Spur liegen etc, na ja , den Gedanken kann jeder selber weiterdenken ...

  • 5
    3
    Einspruch
    13.09.2019

    Manche rennen immer weg oder fliehen, dann gehen sie hausieren mit ihren Fluchtgeschichten. Respekt gehört denen, die da geblieben sind. Als hätten die wer weiß was geleistet mit ihrem Ballon.

  • 5
    3
    Freigeist14
    13.09.2019

    Was soll den bitte "DDR-Nostalgie" sein ? Soll so pünktlich zum 30.Wende-Jubiläum jeder differenzierte Rückblick ,der sich nicht mit der offiziellen Version deckt, verunglimpft werden ? Ich möchte Menschen ,die die DDR so hassten und hassen ,kein Gehör schenken .

  • 10
    3
    Deluxe
    13.09.2019

    Diese Debatte wird leider immer nur ideologisch geführt. Solange das so ist, ist keine objektive Betrachtung möglich.

    Fakt ist, daß solche "Flucht"geschichten überhöht werden und so getan wird, als hätte die DDR aus 17 Millionen Ausreisewilligen bestanden. Und das stimmt eben nunmal nicht.

    Die DDR wird zu oft auf Fluchten, möglichst spektakulär wie dieser Ballonflug, und Stasi reduziert. Als sei dieser Staat damit ausreichend beschrieben. Ein Staat, der das Ergebnis eines verlorenen Angriffskrieges war, den GANZ Deutschland angezettelt hatte!

  • 2
    7
    osgar
    13.09.2019

    Tja warum wohl @Interessierte? Wo es doch in der DDR so schön kuschlig war.

  • 6
    4
    Interessierte
    13.09.2019

    Warum haben diese Leute denn Bekanntschaft mit der Stasi gemacht , was war denn da voraus gegangen ?

    «Die Mauer wird garantiert noch so lange in den Köpfen sein, bis die Jugend nachkommt.
    Diese Familie sollte sich mal das hier ansehen ….
    https://www.mdr.de/tv/programm/video-336740_zc-12fce4ab_zs-6102e94c.html



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...