Catherine Deneuve lässt Luxus-Kleider versteigern

«Nicht ohne Melancholie» trennt sich Catherine Deneuve von ihrer Haute-Couture-Garderobe.

Paris (dpa) - Frankreichs Leinwandstar Catherine Deneuve (75) lässt ihre riesige Kleidersammlung von Modeschöpfer Yves Saint Laurent versteigern. Die Auktion sei für den 24. Januar angesetzt, teilte das Auktionshaus Christie's am Montag in Paris mit.

Insgesamt geht es um rund 300 Kleider, Mäntel und andere Kleidungsstücke, die Yves Saint Laurent für seine langjährige Freundin im Laufe der Jahrzehnte anfertigte.

Weil sie ihr Haus in der Normandie aufgebe, trenne sie sich «nicht ohne Melancholie» von ihrer Garderobe, ließ Deneuve mitteilen. «Das sind die Kreationen eines so talentierten Mannes, dessen Schaffensziel es war, die Frauen noch schöner zu machen.» Das letzte Modell überhaupt, das das Haute-Couture-Modeatelier von Yves Saint Laurent 2002 produzieren ließ, war ein schwarzes Wolljackett für Deneuve. Der Kinostar hatte Saint Laurent zuvor bei seinem Laufsteg-Abschied ein Lied gesungen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...