Regina Halmich mag bei Konzerten kein Handy

Bei Konzerten will die ehemalige Boxerin den Moment genießen. Deshalb bleibt bei Regina Halmich das Handy in der Tasche.

Rust (dpa) - Die frühere Boxweltmeisterin Regina Halmich (41) setzt sich bei Konzertbesuchen und anderen künstlerischen Veranstaltungen bewusst auf Handy-Diät.

«Ich finde es traurig, wenn Künstler auf der Bühne stehen und die Besucher halten ihnen ihre Mobiltelefone entgegen», sagte sie im Europa-Park in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur: «Ich versuche, den Moment zu genießen und mich unterhalten zu lassen. Das ist besser, als ständig ins Handy zu schauen, um Fotos zu machen oder zu filmen.» Zudem werde Künstlern so mehr Respekt entgegengebracht.

Halmich, Profiboxerin von 1994 bis 2007, lebt in ihrer Geburtsstadt Karlsruhe sowie in Berlin. Sie arbeitet seit Ende ihrer Sportkarriere unter anderem als Moderatorin.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...