Staus absehbar: Fast ganz Deutschland hat schulfrei

Vorsicht, Staugefahr! An diesem Wochenende gehen im größten Bundesland, in Nordrhein-Westfalen, die Schulen in die Ferien. Reisende müssen sich daher auf lange Autoschlangen und Engpässe gefasst machen.

Düsseldorf (dpa) - In Deutschlands bevölkerungsreichstem Bundesland Nordrhein-Westfalen gehen am Wochenende die Schulferien los - Reisende müssen sich daher auf Staus und Engpässe gefasst machen.

Der Düsseldorfer Flughafen zum Beispiel erwartet allein an diesem Wochenende rund 285.000 Fluggäste, wie der Flughafen mitteilte. Am meisten soll am Sonntag los sein, wenn etwa 90.000 Reisende in den Urlaub starten. Nach dem Ferienbeginn an Rhein und Ruhr haben fast alle Bundesländer schulfrei - bis auf Bayern und Baden-Württemberg.

Staugefährdet sind nach Angaben des Auto Club Europa (ACE) fast alle Nord-Süd- sowie Ost-West-Verbindungen. Zahlreiche Baustellen machen Autofahrern zusätzlich zu schaffen. Mit Vollsperrungen bis zum 13. Juli (05.00 Uhr) müssen Autofahrer laut ACE auf der A 28 zwischen Bremen und Oldenburg rechnen. Darüber hinaus ist die A 39 in Richtung Salzgitter vom 12. Juli ab 18 Uhr bis zum 15. Juli (5.00 Uhr) voll gesperrt - zwischen dem Autobahnkreuz Braunschweig Süd (34) und der Anschlussstelle Braunschweig-Rüningen-Nord.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...