Tom Wlaschiha: Jede schöne Sache endet mal

Jetzt freut er sich auf neue Projekte. Tom Wlaschiha über das Ende von «Game of Thrones».

Berlin (dpa) - Schauspieler Tom Wlaschiha (45), der in mehreren Staffeln der Serie «Game of Thrones» den Auftragsmörder Jaqen H'ghar spielte, schaut dem Ende der Fantasy-Saga mit gemischten Gefühlen entgegen. 

«Es war eine super schöne Zeit und hat für mich beruflich sehr viele Dinge verändert. Auf der anderen Seite glaube ich, dass jede schöne Sache auch mal zu Ende gehen muss», sagte Wlaschiha der Deutschen Presse-Agentur. Er freue sich auf andere, gute Projekte.

Der Schauspieler aus der Nähe von Dresden kann es kaum erwarten, die finalen sechs Folgen der US-Kultserie zu schauen. «Ich bin natürlich total gespannt drauf, weil ich es auch noch nicht gesehen habe. Niemand hat es gesehen.»

Die achte und letzte Staffel der Fantasy-Saga wird ab Sonntag (14. April) auf dem US-Sender HBO ausgestrahlt. In der Nacht zu Montag (15. April) sind die Episoden auf dem Bezahlsender Sky zu sehen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...