Von berühmter Hand geschrieben

Warum ein Liedtext einer vor 50 Jahren aufgelösten Band bei einer Versteigerung 900.000 Dollar wert ist

Hand aufs Herz, haben Sie dran gedacht, was vor 50 Jahren war? Ganz ehrlich, aber Corona und dann noch Ostern, da kann einem das schon durch die Lappen gehen. Natürlich nicht den echten Fans, die haben sicher die eine oder andere Träne verdrückt: Am 10. April 1970 trennten sich die Beatles, als Paul McCartney ausstieg.

Doch spätestens seit dem Wochenende wird wieder über George, John, Paul und Ringo gesprochen, denn das Auktionshaus Julien's Auctions in Beverly Hills hat genau zum Bandauflösungsjubiläum insgesamt mehr als 250 Memorabilien versteigert, darunter Instrumente, Alben, Poster, Zeichnungen von Paul McCartney und einen Aschenbecher, den Ringo Starr in den 1960er-Jahren benutzte.

Absoluter Höhepunkt war jedoch ein von Paul McCartney handgeschriebener Liedtext für den Hit "Hey Jude". Dieser brachte bei der Online-Auktion mehr als 900.000 Dollar (rund 830.000 Euro) ein, deutlich mehr als der Schätzpreis von 160.000 Dollar. Der Text wurde von den Beatles 1968 bei der Aufnahme des Klassikers in den Londoner Trident Studios benutzt. Darüber hinaus erzielte in seltenes Schlagzeugfell mit dem Namenszug "The Beatles", auf dem Ringo Starr 1964 in San Francisco spielte, 200.000 Dollar. (mit dpa)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.