Eispiraten verlieren auswärts nach Verlängerung

Bad Tölz.

Am 20. Spieltag der 2. Deutschen Eishockeyliga (DEL2) haben die Eispiraten Crimmitschau beim Tabellendritten Tölzer Löwen nach Verlängerung mit 2:3 (1:1, 1:1, 0:0/0:1) verloren. Vor 2.722 Zuschauern schoss Vincent Schlenker die Westsachsen in der sechsten Minute in Führung. Die über weite Strecken spielbestimmenden Gastgeber kamen nach 17 Minuten zum Ausgleich und gingen in der 25. Minute in Führung. 114 Sekunden vor der zweiten Pausensirene gelang Patrick Pohl für die Eispiraten in Unterzahl der 2:2-Ausgleich.

Nach dem torlosen dritten Abschnitt sorgte Johannes Sedlmayr für Bad Tölz fünf Sekunden vor dem Ende der Verlängerung für die Entscheidung. Für die Eispiraten war es die erste Niederlage nach der Länderspielpause. Im Heimspiel des Wochenendes empfängt Crimmitschau am Sonntag um 17 Uhr im Sahnpark den EHC Freiburg. Die Breisgauer verloren am Freitagabend daheim gegen den ESV Kaufbeuren mit 0:4. (tmp)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...