Hoffenheim: Kramaric steht vor Rückkehr, Hübner weiter fraglich

Fußball-Bundesligist TSG Hoffenheim darf auf die Rückkehr von Angreifer Andrej Kramaric hoffen. Der kroatische Vize-Weltmeister werde "vielleicht" gegen den SC Freiburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky) im Kader stehen, sagte Trainer Julian Nagelsmann am Donnerstag: "Er ist jetzt weitestgehend schmerzfrei, doch wir müssen abwägen, ob ein Einsatz sinnvoll für das Team ist."

Dagegen wird Verteidiger Benjamin Hübner sicher fehlen, der 29-Jährige leidet an den Folgen einer Gehirnerschütterung. Zudem sind Lukas Rupp (Kreuzbandriss), Dennis Geiger (Sehnenanriss), Kerim Demirbay (Außenbandanriss) und Nadiem Amiri (Fuß-OP) immer noch verletzt.

Trotz personeller Probleme wolle man "die Butter auf dem Brot lassen", sagte Nagelsmann. Das Ziel sei klar zu gewinnen. Viel Freude bereite dem Coach die Nominierung von Außenverteidiger Nico Schulz in den Kader der Nationalmannschaft. "Das hat er sich verdient, ich hoffe, dass er sich festspielt", sagte Nagelsmann.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...