Nagelsmanns Strart beim RB-Leipzig

Leipzig (dpa) - Mit 23 Spielern ist Julian Nagelsmann als neuer Trainer von RB Leipzig in die Vorbereitung auf die kommende Saison gestartet. Der 31-Jährige leitete am Montag erstmals ein Training des sächsischen Fußball-Bundesligisten. Weit vor den Spielern betrat Nagelsmann den Rasen auf dem Trainingsgelände von RB Leipzig.

Von den schätzungsweise 600 Zuschauern wurde der neue Coach des Champions-League-Teilnehmers mit Applaus begrüßt. Mit einem kurzen Winken bedankte sich Nagelsmann für den Empfang. Er kam von der TSG Hoffenheim und löste Ralf Rangnick ab.

Beim ersten Training der Leipziger fehlten aber noch einige Spieler, die entweder noch verletzt sind, einen verlängerten Urlaub haben, oder mit ihren Nationalmannschaften noch im Einsatz sind. Dafür waren sieben Spieler aus dem eigenen Nachwuchs mit dabei.

Ebenfalls absolvierten Top-Akteure wie Timo Werner, über dessen Verbleib weiter keine Gewissheit herrscht, oder Emil Forsberg, dessen Berater Spekulationen über einen Wechsel schürte, die Auftakteinheit unter dem neuen Coach. «Jetzt stehen wir vor einer neuen Zeitrechnung», kündigte RB-Geschäftsführer Oliver Mintzlaff an.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...