Schalke-Sportvorstand will Konsequenzen aus Saison ziehen

Leverkusen (dpa) - Sportvorstand Jochen Schneider hat weitere Konsequenzen aus der sportlich miserablen Spielzeit des FC Schalke 04 angekündigt.

«Wir haben eine ganz, ganz schlechte Saison gespielt, und die werden wir weiter aufarbeiten. Wir müssen die richtigen Schlüsse daraus ziehen», sagte Schneider vor der Partie der Schalker bei Bayer Leverkusen in der Fußball-Bundesliga.

Mögliche Kandidaten für die noch offenen Posten des Sportdirektors und des Kaderplaners wollte Schneider nicht kommentieren. «Wir werden den Prozess weiter abarbeiten und zu gegebener Zeit die Personalien bekanntgeben», sagte der Sportvorstand des Revierclubs.

Dem neuen Schalker Trainer David Wagner traut Schneider zu, den Club langfristig wieder zurück zum Erfolg zu führen. Ihn beeindrucke vor allem Wagners «Persönlichkeit, seine positive Art, wie er Menschen begeistern kann». Der 47-Jährige, der bei den Königsblauen einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat, sei «entschlossen, zielstrebig, und motiviert, seine Spielidee auch in der Bundesliga zu zeigen».

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...