Sehnenanriss: Frankfurts Neuzugang Sow fällt länger aus

Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurts Rekord-Einkauf Djibril Sow fällt mit einer Sehnenverletzung länger aus.

Der Schweizer Nationalspieler hat sich im Trainingslager des Fußball-Bundesligisten in Thun einen Einriss der Sehne des hinteren rechten Oberschenkelmuskels zugezogen, wie die Eintracht mitteilte. Sow werde rund acht bis zehn Wochen und damit auch zum Saisonstart fehlen.

Der 22 Jahre alte Mittelfeldspieler war vom Schweizer Meister Young Boys Bern gekommen. Seine Ablösesumme lag nach Medienberichten bei gut neun Millionen Euro und kann sich bei Erfolgen und Einsätzen auf elf bis zwölf Millionen Euro erhöhen. Teuerster Einkauf der Hessen war bisher Stürmer Sébastien Haller, der 2017 für sieben Millionen Euro vom FC Utrecht gekommen war.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...