Remis in Regensburg: Kiel bleibt ungeschlagen

Holstein Kiel bleibt in der laufenden Saison der 2. Fußball-Bundesliga weiter ungeschlagen. Die Störche kamen bei Jahn Regensburg zu einem 0:0 und weisen damit fünf Punkte auf. Regensburg, das sich zum DFB-Pokal-Auftakt mit 1:2 beim Oberligisten BSG Chemie Leipzig blamierte, bleibt mit vier Zählern im Tabellenmittelfeld.

"Ich bin sehr zufrieden wie die Mannschaft aufgetreten ist. Wir haben viel Laufbereitschaft gezeigt", sagte Jahn-Coach Achim Beierlorzer. Er nahm sechs Veränderungen in seiner Aufstellung gegenüber dem DFB-Pokal vor. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem die Norddeutschen vergeblich versuchten, das Kommando zu übernehmen. Der SSV Jahn hielt dagegen, war gut organisiert und setzte mit schönen Ballstafetten auch einige Offensiv-Akzente.

Holstein tat sich schwer, den Rhythmus zu finden. Es war schwierig, in der gut sortierten Abwehr der Hausherren eine Lücke zu finden. Auf der Gegenseite hatte Sebastian Freis (24.) eine gute Gelegenheit für die Oberpfälzer, vergab allerdings die Chance auch weil er zu eigensinnig agierte.

Jahn-Profi Asger Sörensen (66.) verfehlte mit seinem Kopfball ebenfalls das Holstein-Gehäuse. Auf der Gegenseite hatte Janni Serra (69.) ebenfalls eine gute Kopfballchance. Jahn-Kapitän Marco Grüttner (82.) traf per Kopf nur die Latte.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...