Sandhausen muss um Zweitligaverbleib zittern

Sandhausen (dpa) - Der SV Sandhausen muss am letzten Spieltag doch noch um den Klassenverbleib in der 2. Fußball-Bundesliga zittern. Die Mannschaft von Trainer Uwe Koschinat verlor klar mit 0:3 (0:2) gegen Arminia Bielefeld.

Durch die erste Pleite nach zuletzt acht Begegnungen ohne Niederlage haben die Kurpfälzer nur noch zwei Punkte Vorsprung auf den FC Ingolstadt 04 auf dem Relegationsrang und könnten am kommenden Sonntag noch auf den 16. Tabellenplatz zurückfallen. Am 34. Spieltag muss Sandhausen gegen Jahn Regensburg antreten.

Fabian Klos (15. Minute), Reinhold Yabo (42.) und Andreas Voglsammer (71.) schossen die Tore für die effektiven Gäste aus Bielefeld. Weil Ingolstadt sein Heimspiel gegen Darmstadt gewann, hätte Sandhausen das Duell mit Bielefeld gewinnen müssen, um den Verbleib in der 2. Liga perfekt zu machen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...