SV Sandhausen beendet mit wichtigem Sieg Hannovers Serie

Sandhausen (dpa) - Der SV Sandhausen hat drei wichtige Punkte im Kampf um den Verbleib in der 2. Fußball-Bundesliga geholt und Hannover 96 die erste Niederlage seit Mitte Februar zugefügt.

Dank der Tore von Julius Biada (51. Minute), Gerrit Nauber (56.) und des eingewechselten Philip Türpitz (82.) gewannen die Kurpfälzer am Sandhäuser Hardtwald verdient mit 3:1 (0:0) und vergrößerten den Vorsprung auf den Relegationsplatz auf sechs Punkte.

Bei den Gästen, für die John Guidetti der zwischenzeitliche Anschlusstreffer gelang (58.), ging bei der Rückkehr von Trainer Kenan Kocak an seinen früheren Arbeitsplatz eine Serie von vier Spielen ohne Niederlage zu Ende. Sie stehen nun punktgleich direkt hinter dem SVS auf Rang elf und bleiben ebenfalls noch abstiegsgefährdet.

Die Gastgeber erspielten sich zunächst mehrere gute Torchancen. Nach einem fahrlässigen Rückpass von Genki Haraguchi schoss Sandhausens Denis Linsmayer den Ball an den Pfosten (5.). Auf der anderen Seite köpfte 96-Verteidiger Marcel Franke den Ball ebenfalls ans Aluminium (29.). Hannover wurde nun stärker, geriet nach der Pause durch den Doppelschlag von Biada und Nauber jedoch in Rückstand. Zwar verkürzte Guidetti noch einmal, Sandhausen war jedoch das insgesamt stärkere Team.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.