FSV-Fans protestieren gegen Montagsspiele

Zwickau.

Das Heimspiel des FSV Zwickau am Montag gegen Eintracht Braunschweig wird von Fanprotesten gegen Montagsspiele begleitet. Der FSV veröffentlichte am Freitag eine Stellungnahme der Fanclubs der Fankurve E5, in der ein Stimmungsboykott angekündigt wird. 

Demnach soll der Block B im Zwickauer Stadion in der ersten Halbzeit der Partie leer bleiben. Die Fans wollen die ersten 45 Minuten hinter ihrer Tribüne verbringen und erst zur zweiten Halbzeit für Stimmung sorgen. Man rufe alle Fans auf, sich diesem Protest anzuschließen und gemeinsam ein Zeichen zu setzen, heißt es in der Stellungnahme. 

Die Verfasser kritisieren den Spielplan des FSV, der in dieser Drittliga-Saison zum dritten Mal an einem Montag spielen muss. Der 30. Spieltag am 25. März, ein Heimspiel gegen den FC Energie Cottbus, ist ebenfalls als Montagspartie angesetzt. Zudem werfen die Fans den Liga-Verantwortlichen vor, einzelne Terminwünsche des FSV in der Vergangenheit ignoriert zu haben. (dha) 

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...